Dein Warenkorb
Schließe Alternative Icon
Warenkorb Icon

Grillenfarmtour – Wie steht es um Sicherheit und Hygiene?

Pfeil Dünn Rechts Icon
Grillenfarmtour – Wie steht es um Sicherheit und Hygiene?

Wir haben von euch jede Menge Fragen zur Sicherheit und Hygiene auf unserer Grillenfarm erhalten. Da Grillenprotein ein neues Nahrungsmittel ist, ist es nur allzu verständlich, dass Menschen solche Bedenken haben. Wie ihr aber sehen werdet, gibt es keinen Grund zur Sorge. Lasst uns einmal genauer nachschauen, was wir auf unserer Farm dafür tun, dass unsere Produkte nicht nur nahrhaft sondern auch sicher sind.

Was passiert mit den Ausscheidungen von Grillen?

Eine Frage, die wir besonders oft erhalten, hat mit Ausscheidungen zu tun. Wir können nicht jede Grille einzeln verarbeiten, so wie traditionelle Höfe es mit Schweinen oder Rindern tun, um sicherzugehen, dass die Darminhalte ausgelassen werden. Deswegen hören wir 24 Stunden vor der Ernte auf, die Grillen zu füttern, um sicherzugehen, dass ihr Verdauungstrakt komplett leer ist. Auf diese Art vermeiden wir Bakterien oder Futterreste im Grillenmehl. Das klingt fieser als es ist - Grillen halten es in der Natur bis zu 2 Wochen lang aus, nichts zu essen, deswegen ist ein vierundzwanzigstündiges Fasten für sie kein Problem.

Eins solltest du aber über Grillenausscheidungen wissen. Kombiniert mit den Exoskeletten von Grillen bildet es etwas, was man “Frass” nennt und was sich ausgezeichnet als organischer Pflanzendünger verwenden lässt. Das bedeutet, dass Grillen einen Teil der zirkulären Ökonomie darstellen - wir geben ihnen biologische Abfallprodukte als Futter und erhalten einerseits Protein, andererseits Dünger für die Landwirtschaft wieder zurück.

Mehrstufiger Reinigungsprozess

Die Aussonderung von Ausscheidungen ist nur ein Schritt in einem langen Prozess, der Hygiene und Sicherheit auf unserer Farm garantiert. Wenn die Grillen geerntet werden, gehen sie durch einen Reinigungs- und Sterilisationsprozess. Wir benutzen einen dreistufigen Prozess zur Reinigung mit UV Licht und gefiltertem Wasser. Danach wird die nasse Grillenmasse abgekocht, später getrocknet und pulverisiert.

Qualitätskontrolle

All diese Prozesse werden streng überwacht und es gibt mehrere Stellen, an denen wir Qualitätskontrollen und Labortests durchführen. Wir nehmen Sicherheit wirklich ernst, weswegen wir die weltweit erste GAP-zertifizierte Grillenfarm sind (Good Agricultural Practices). Wir haben außerdem das höchste Level von Zertifizierung im Bereich Lebensmittelsicherheit, der in der Nahrungsmittelindustrie möglich ist.

Die Vereinten Nationen empfehlen Grillenprotein als sicher

Insektenfarmen benötigen keine Antibiotika und sind auch sonst viel sicherer als Rinder- oder Hühnerfarmen, bezüglich durch Grippe- oder Koronaviren ausgelöste Krankheiten. Das sind Zoonosen, das heißt, dass sie von Tieren auf den Menschen überspringen können. Mit diesem Thema haben wir uns ausführlicher in unserem letzten Artikel beschäftigt. Dieses Zitat der UN fasst es gut zusammen.

“Weil Insekten taxonomisch viel weiter vom Menschen entfernt sind, als konventionelle Nutztiere, ist das Risiko von zoonotischen Infektionen als Gering einzustufen (1).”

Unterstützte ein nachhaltiges Start Up auf großer Mission, probiere Sens Produkte

Unsere Mission ist es, Grillenprotein gut aussehen und schmecken zu lassen! Probier’ es selbst aus, die Wahl ist dir überlassen: leckere Proteinriegel, glutenfreie Nudeln, pikante Proteincracker, Grillenpulver zum Kochen oder Backen, oder unser nahrhafter Proteinshake mit Schokoladengeschmack.

Quellen:

1)  FAO (Food and Agriculture Organization of the UN), ‘Edible insects – Future prospects for food and feed security’, Rome 2013, http://www.fao.org/docrep/018/i3253e/i3253e.pdf