Dein Warenkorb
Schließe Alternative Icon
Warenkorb Icon

MAXIMAL GOOD,
MINIMAL BAD

All the good stuff, like flying around the world, has a price, paid by the bad stuff, like greenhouse gases. SENS is not 100% good either. No one is. We try to do maximal good while minimizing the bad. However, working on the “good” is not just a marketing trick for us. 

MAXIMAL GOOD,
MINIMAL BAD

All die schönen Dinge, wie um die Welt fliegen, haben ihren Preis. Oft muss teuer mit schlechten Dingen bezahlt werden. Stichwort Treibhausgase. Auch SENS ist nicht 100 % gut. Niemand ist es. Trotzdem versuchen wir bestmöglich zu handeln und Schlechtes zu vermeiden. Und das “good” ist für uns kein leeres Werbeversprechen.

Die
nachhaltigste
Zucht

Die Vereinten Nationen haben 2013 einen wissenschaftlichen Bericht veröffentlicht, der eine Alternative zur Gewinnung von Protein aus der Fleischproduktion aufzeigt: Grillenprotein. Jahrelang wurde der Bericht ignoriert. In keinem Supermarktregal konnte man Grillenprotein finden. Wir haben uns der Herausforderung gestellt und wollen die Pioniere sein, die diesen systemischen Wandel anführen.

Die nachhaltigste Zucht

Die Vereinten Nationen haben 2013 einen wissenschaftlichen Bericht veröffentlicht, der eine Alternative zur Gewinnung von Protein aus der Fleischproduktion aufzeigt: Grillenprotein. Jahrelang wurde der Bericht ignoriert. In keinem Supermarktregal konnte man Grillenprotein finden. Wir haben uns der Herausforderung gestellt und wollen die Pioniere sein, die diesen systemischen Wandel anführen.

Nachhaltigkeit und minimaler Schaden

Nachhaltigkeit ist für uns viel mehr als nur Emissionshandel oder „umweltschonende“ Papiertüten. Für uns bedeutet es, das gesamte System in Frage zu stellen und zu verändern.

Changing the way we eat

1 - Proteinproduktion
Our R&D team is making cricket protein production more efficient. Over 80 years of research in chicken farming made this meat really cheap. In contrast, there is almost no research in large scale cricket farming. However, the logic of using less natural resources works. With future improvements, we can make this sustainable protein also the cheapest.

2 - Alltagstaugliche Lebensmittel
Whether protein bar or pasta, the products look great and taste delicious. What started as a small Kickstarter campaign in 2016 has lead us to promoting the cricket protein idea to millions. Sens products are the best propaganda of this sustainable protein.

Essverhalten im
neuen Blickwinkel

1 - Proteinproduktion
Our R&D team is making cricket protein production more efficient. Over 80 years of research in chicken farming made this meat admittedly affordable. In contrast, there is almost no research in large scale cricket farming. However, the logic of using less natural resources works. With future improvements, we can also make this sustainable protein the cheapest source of meat-quality protein.

2 - Alltagstaugliche Lebensmittel
Ob Eiweißriegel oder Pasta, unsere Produkte sehen gut aus und schmecken lecker. Was 2016 als kleine Kickstarter-Kampagne begann, ist zu der Mission herangereift, Millionen von Menschen von der Grillenprotein-Idee zu überzeugen. Unsere Produkte sind die beste Werbung dafür.

Warum wir in
Thailand produzieren

Genau wie die Schokolade, Datteln oder Erdnüsse entstammt auch unser Grillenprotein in unseren Riegeln nicht aus Europa.
Wir sehen unsere thailändische Farm als Pilotbetrieb, hier erforschen und optimieren wir die Produktion. Für uns ist das aber nur ein Zwischenschritt. Sobald die Nachfrage steigt, bauen wir in den Vororten jeder großen Stadt vollautomatisierte Grillenfarmen auf.
Thailand hat die meisten Erfahrungen in der Grillenzucht. Daher arbeiten wir mit lokalen Universitäten zusammen und stellen Leute mit jahrelanger Erfahrung auf diesem Gebiet ein. Daneben ist das heiße Wetter ideal für die Zucht.

Was wir noch besser
machen können

Um ehrlich zu sein müssen wir noch viele Dinge besser machen! Wir kommen zum Beispiel oft zu spät zu unseren wöchentlichen Meetings und bestellen gerne ab und zu Junk Food. Wir sind auch nur Menschen und als kleines Unternehmen können wir nicht gleichzeitig an allen Fronten kämpfen. Wir wollen und müssen bestimmte Dinge einfach besser machen.
Nehmen wir zum Beispiel die Verpackung. Bisher gibt es für uns noch keine Lösung für kompostierbare Verpackungen. Mit den derzeit verfügbaren Materialien würden unsere Proteinriegel in zwei Monaten hart wie Stahl und unsere Cracker labberig werden und den Biss verlieren. Da wir nicht in der Lage sind, unsere eigene Verpackung zu entwickeln, müssen wir uns auf unsere Kunden verlassen, dass sie die Verpackungen richtig entsorgen. Sobald wir eine Lösung gefunden haben, werden wir diese natürlich nutzen.

Why we built
our first farm
in Thailand

Genau wie die Schokolade, Datteln oder Erdnüsse entstammt auch unser Grillenprotein in unseren Riegeln nicht aus Europa.
Wir sehen unsere thailändische Farm als Pilotbetrieb, hier erforschen und optimieren wir die Produktion. Für uns ist das aber nur ein Zwischenschritt. Sobald die Nachfrage steigt, bauen wir in den Vororten jeder großen Stadt vollautomatisierte Grillenfarmen auf.
Thailand hat die meisten Erfahrungen in der Grillenzucht. Daher arbeiten wir mit lokalen Universitäten zusammen und stellen Leute mit jahrelanger Erfahrung auf diesem Gebiet ein. Daneben ist das heiße Wetter ideal für die Zucht.

Was wir noch besser
machen können

Um ehrlich zu sein müssen wir noch viele Dinge besser machen! Wir kommen zum Beispiel oft zu spät zu unseren wöchentlichen Meetings und bestellen gerne ab und zu Junk Food. Wir sind auch nur Menschen und als kleines Unternehmen können wir nicht gleichzeitig an allen Fronten kämpfen. Wir wollen und müssen bestimmte Dinge einfach besser machen.
Nehmen wir zum Beispiel die Verpackung. Bisher gibt es für uns noch keine Lösung für kompostierbare Verpackungen. Mit den derzeit verfügbaren Materialien würden unsere Proteinriegel in zwei Monaten hart wie Stahl und unsere Cracker labberig werden und den Biss verlieren. Da wir nicht in der Lage sind, unsere eigene Verpackung zu entwickeln, müssen wir uns auf unsere Kunden verlassen, dass sie die Verpackungen richtig entsorgen. Sobald wir eine Lösung gefunden haben, werden wir diese natürlich nutzen.

Why we built
our first farm
in Thailand

Genau wie die Schokolade, Datteln oder Erdnüsse entstammt auch unser Grillenprotein in unseren Riegeln nicht aus Europa.
Wir sehen unsere thailändische Farm als Pilotbetrieb, hier erforschen und optimieren wir die Produktion. Für uns ist das aber nur ein Zwischenschritt. Sobald die Nachfrage steigt, bauen wir in den Vororten jeder großen Stadt vollautomatisierte Grillenfarmen auf.
Thailand hat die meisten Erfahrungen in der Grillenzucht. Daher arbeiten wir mit lokalen Universitäten zusammen und stellen Leute mit jahrelanger Erfahrung auf diesem Gebiet ein. Daneben ist das heiße Wetter ideal für die Zucht.

Was wir noch besser
machen können

Um ehrlich zu sein müssen wir noch viele Dinge besser machen! Wir kommen zum Beispiel oft zu spät zu unseren wöchentlichen Meetings und bestellen gerne ab und zu Junk Food. Wir sind auch nur Menschen und als kleines Unternehmen können wir nicht gleichzeitig an allen Fronten kämpfen. Wir wollen und müssen bestimmte Dinge einfach besser machen.
Nehmen wir zum Beispiel die Verpackung. Bisher gibt es für uns noch keine Lösung für kompostierbare Verpackungen. Mit den derzeit verfügbaren Materialien würden unsere Proteinriegel in zwei Monaten hart wie Stahl und unsere Cracker labberig werden und den Biss verlieren. Da wir nicht in der Lage sind, unsere eigene Verpackung zu entwickeln, müssen wir uns auf unsere Kunden verlassen, dass sie die Verpackungen richtig entsorgen. Sobald wir eine Lösung gefunden haben, werden wir diese natürlich nutzen.

Habt ihr Vorschläge, was wir besser machen können?
Dann schreibt uns bitte an hello@sensfoods.com.